Hausordnung

Piratengesetze

An- und Abreise

Eure Kojen besetzen könnt ihr von der 16ten bis zur 18ten Stunde. Was nicht heißt, dass ihr nicht früher anreisen dürft – im Gegenteil – sofern ihr früher anreist, könnt ihr euch in meiner Kommandobrücke melden, wo eure Seesäcke und sonstiges Gerümpel dann von uns verwahrt werden. Euer Kapitän hat sich in meiner Kommandobrücke anzumelden und dort weitere Instruktionen entgegenzunehmen.

Zu Verlassen habt ihr mein Haus bis dass die Uhr 11 Mal schlägt. Die Kajüten sind dabei besenrein zu hinterlassen. Das Handwerkszeug hierfür befindet sich bereits in den Kajüten,  schweres Handwerkszeug  bekommt ihr von meiner Hausdame. Bei dieser habt ihr auch die Schlüssel zu den Kajüten abzugeben. Aber seid gewiss: Meine Mannschaft vergewissert sich genau ob ihr ordentlich wart!

Aufenthalt in der Herberge

Jeder Mann hat meine oder die Befehle meiner Mannschaft zu befolgen.

Wenn einer seine Kameraden oder mich bestiehlt, so soll er bei Wasser und Brot ausgesetzt werden.

Jeder Kapitän ist verantwortlich für die Manieren seiner Mannschaft.

Auf die Mithilfe der Leichtmatrosen an Bord kann nicht verzichtet werden.  Benutzte Einrichtungen, die Mannschafts- und sonstige Räume und Gegenstände sind sorgsam zu behandeln und so zu hinterlassen, wie sie vorgefunden wurden.

Um Läuse und Krankheiten zu vermeiden, dürfen die Kojen nur mit entsprechender Tageswäsche benutzt werden. Hierunter ist unabdingbar ein Seesack für euren muffigen Korpus zu sehen. Ein sauberes Laken wird von meiner Mannschaft aufgezogen. Derjenige, der seinen Sack in seiner Heimat zurückgelassen hat, muss diesen in meiner Asservatenkammer erwerben. Wer einen Federsack braucht um sein Haupte zu betten, der bringe diesen selbst mit.

Gegessen wird in der Kombüse, nicht in den Kajüten. Wer sich dem widersetzt, soll einen Tag ohne Essen auskommen.

Die Laternen sind von der 22ten bis zur 6ten Stunde zu löschen. Die Lautstärke ist dem Vogelgezwitscher anzupassen. Während dieser Zeit hat sich die gesamte Mannschaft an Bord zu befinden!  Dies hat insbesondere euer Mannschaftskapitän durchzusetzen. Wer sich diesem widersetzt, der hat mitsamt seiner Mannschaft meine Herberge zu verlassen und in seine Heimat zurückzukehren.

Das Konsumieren von Tabak oder der Gleichen ist in den Kajüten und der gesamten Herberge verboten. Pöbelnde oder dem Rum zugeneigte Männer werden des Hauses verwiesen. Insbesondere an den Wochentagen ( Montag bis Freitag ) gilt in meinem Hause ein strenges Alkoholverbot. Wer sich daran nicht hält, der hat mein Haus zu verlassen.

Läuse, Hunde und sonstiges Getier ist zu Hause zu lassen. Müll ist zu trennen und bei meiner Hausdame abzugeben.

Durch Meutereien entstandene Beschädigungen an Haus, Hof oder Inventar sind durch den jeweiligen Kapitän und seine Mannschaft in Mark und Taler auszugleichen. Sollte die schuldige Mannschaft nicht ausfindig gemacht werden, so müssen alle anwesenden Mannschaften hierfür aufkommen.

Hausrecht

Wer sich diesen Piratengesetzen widersetzt, wird durch mich oder meine Mannschaft des Hauses verwiesen. In diesem Falle hat der Ausgesetzte oder die ausgesetzte Mannschaft trotzdem den vollen Reisepreis  der gebuchten Leistung zu entrichten.

 

Gezeichnet,

Jack Rattle