Erlebnispädagogische Aktion mit Flüchtlingen aus der LEA Meßstetten

Ende August besuchte eine Gruppe von 20 Flüchtlingen aus Somalia, dem Irak und Afghanistan, die derzeit in der LEA Meßstetten untergebracht sind, zusammen mit dem DRK-Streetworker Axel Leukhardt das Tal der Piraten in Thiergarten bei Beuron.

Eingeladen zu dem „Piratenwettkampf“ wurden sie vom „Jack Rattle“-Team, einem Anbieter verschiedenster Abenteuer- und erlebnispädagogischer Aktionen im Donautal.

Bei herrlichem Sommerwetter hatte die Gruppe verschiedenste Aufgaben gemeinsam zu meistern. So galt es zunächst in der Gruppe nur mit einem kleinen „magischen“ Handtuch einen reissenden Fluss zu überqueren oder mit Hilfe eines Kletterseils über eine Slackline zu balancieren.

Nach einem stärkenden Lunch in der Piratenherberge galt es dann am Nachmittag den Teamgeist und den eigenen Mut auf die Probe zu stellen. Nur auf dünnen Drahtseilen balancierend ging es gemeinsam über die Donau und am Ende wurde noch in zwei Gruppen Kletterbäume  erklommen. 

Nach einem erlebnisreichen Tag machte sich die Gruppe dann - ausgestattet mit Piratenkopftüchern - erschöpft, aber glücklich und dankbar für den schönen Tag auf die Rückfahrt nach Meßstetten.

Mehr Infos findet ihr hier: http://kv-zollernalb.drk.de/aktuelles/newsdetails/archiv/2016/september/07/meldung/576-mit-fluechtlingen-aus-der-lea-in-messstetten-im-tal-der-piraten.html